Fortbildung
Einführung in das Konzept der Präventionskette

Datum 22.05.2024
Ort Live-Online-Seminar
Veranstaltungsnummer G 21/2024
Veranstalter Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen
Veranstaltungsleitung Katharina Weiß
Anmeldeschluss 21.05.2024

Einführung in das Konzept der Präventionskette

Ziele und Inhalt

Kommunen bieten häufig bereits eine große Vielfalt an unterschiedlichen Angeboten und Unterstützungsleistungen für Kinder und Familien zur Förderung eines gesunden Aufwachsens an, die jedoch Menschen in schwierigen Lebenslagen häufig nur eingeschränkt erreichen. Grundintention von Präventionsketten ist es daher, die vorhandenen Unterstützungsangebote durch Vernetzung und Zusammenarbeit der kommunalen Akteur:innen zu einer integrierten kommunalen Infrastruktur weiterzuentwickeln.

In der Veranstaltung wird das Konzept der Präventionsketten aus dem Bereich der integrierten Strategien der kommunalen Gesundheitsförderung anhand von kommunalen Praxisbeispielen vorgestellt. Dabei werden u.a. Erfahrungen zu den zentralen Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Lösungsansätze zur Umsetzung des Konzeptes in der eigenen Kommune thematisiert.

Hinweise

Cisco Webex-Meetings
Sie erhalten die Zugangsdaten zeitnah nach Ihrer Anmeldung.
Wir empfehlen mit einem PC oder Laptop am Seminar teilzunehmen und ein Headset zu verwenden. Falls Sie bisher noch nie an einem Webex-Meeting teilgenommen haben, sollten Sie vorab die Technik testen (siehe unten). Testen Sie unter identischen Bedingungen wie am Tag des Seminars; so ist sichergestellt, dass keine überraschenden Firewall-Probleme oder sonstige Hindernisse die Verbindung zum Webex-Server und Ihre erfolgreiche Teilnahme beeinträchtigen.

Alle wichtigen Infos zu WebEx finden Sie hier:
akademie-oegw.de/service/technische-voraussetzungen-fuer-webex
Bei Problemen setzen Sie sich bitte mit Ihrer IT-Abteilung in Verbindung.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die für Gesundheitsförderung und Prävention zuständig sind 

Ärztinnen und Ärzte, Fachkräfte des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes sowie weitere interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Öffentlichen Gesundheitswesens

Programm

Mittwoch, 22. Mai 2024

09:00 Begrüßung und Einführung
Katharina Weiß

09:10 Einführung in das Konzept der Präventionskette
Heike Schaarschmidt

10:00 Kommunale Präventionskette – Das Dormagener Modell
Martina Hermann-Biert

11:00 Pause

11:15 Präventionskette im KJGD Hildesheim
Bettina Langenbruch

12:00 Austausch und Ausklang

Ende des Tagesprogramms ca. 12:30 Uhr

Referierende und Moderation

Martina Hermann-Biert
Diplom-Sozialpädagogin
Leitung Fachbereich Kinder, Jugend, Familien und Schule
Stadt Dormagen

Dr. Bettina Langenbruch
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Leitung KJGD im LK Hildesheim
Landessprecherin des Fachausschusses KJG im LV NDS der Ärztinnen und Ärzte im ÖGD
Landkreis Hildesheim

Dr. Heike Schaarschmidt
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Leiterin Programm Thüringer Präventionsketten
Institut für kommunale Planung und Entwicklung e.V.
An-Institut der FH Erfurt

Katharina Weiß, M. Sc.
Referentin für Gesundheitsförderung und Prävention
Akademie für öffentliches Gesundheitswesen, Düsseldorf

Anmeldung

Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte auf unserer Homepage vor.

Telefonische Vormerkungen können wir leider nicht annehmen.

Für telefonische Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon (02 11) 3 10 96 - 11 zur Verfügung.

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung endet 24 Std. vor Veranstaltungstag. Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden!

Teilnahmeentgelt

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel Teilnehmenden aus den Öffentlichen Verwaltungen der Trägerländer vorbehalten. Die Trägerländer der Akademie sind Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Für Teilnehmende aus den Trägerländern, die Aufgaben des Öffentlichen Gesundheitswesens wahrnehmen, ist die Teilnahme kostenlos.

Für Interessierte aus anderen Bundesländern besteht die Möglichkeit, sich vormerken zu lassen. Im Falle freier Plätze kurz vor Beginn der Veranstaltung, ist dann eine Teilnahme möglich. Das Teilnahmeentgelt beträgt dann 80,00 Euro für diese Veranstaltung.


Newsletter der Akademie

Der Newsletter der Akademie erscheint monatlich und informiert über Neuigkeiten aus der Akademie, Veranstaltungen, Terminaktualisierungen und freie Plätze in Fortbildungsveranstaltungen.

Hier können Sie den Newsletter kostenfrei abonnieren unter: aoegw.de/ycy1r

Sie haben Fragen?

Alle Antworten zu unseren Fortbildungen erhalten Sie beim

Zentralen Veranstaltungsbüro

Bei Fragen zu allen Veranstaltungen

02 11/3 10 96-11 Kontaktformular