Sozialmedi­zinische:r Assistent:in

Sozialmedizinische Assistenten/-innen (SMA) arbeiten z.B. in der Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitshilfe. Sie wirken bei Einschulungsuntersuchungen mit, beraten über gesundheitliche Risiken und Maßnahmen zur Prävention, unterstützen bei der Untersuchung von Infektionskrankheiten und Impfungen oder machen Hausbesuche bei Familien mit Kindern oder Menschen in besonderen Lebenslagen.

Voraussetzungen Angestellte des ÖG mit pflegerischer, oder medizinischer Ausbildung (genaue Informationen weiter unten)
Dauer 12 Monate
Kosten 4.515 Euro
Standort Düsseldorf

41. Lehrgang Sozialmedizinische Assistentin/Sozialmedizinischer Assistent

Jetzt anmelden

Termine der Lehrgänge

Berufsbild

Sozialmedizinische Assistenten/-innen (SMA) arbeiten z.B. in der Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitshilfe. Sie wirken bei Einschulungsuntersuchungen mit, beraten über gesundheitliche Risiken und Maßnahmen zur Prävention, unterstützen bei der Untersuchung von Infektionskrankheiten und Impfungen oder machen Hausbesuche bei Familien mit Kindern oder Menschen in besonderen Lebenslagen.

Ausbildungsstätten

Die Ausbildungsbehörde ist das Gesundheitsamt, das den praktischen Teil der Ausbildung betreut und die/den angehende/en SMA zum theoretischen Lehrgang in der Akademie anmeldet.

Voraussetzung

Der Ausbildungslehrgang richtet sich an ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, (Zahn-) Medizinische Fachangestellte und andere Angestellte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes mit einer gleichwertigen abgeschlossenen Ausbildung.
Die Bewerbung ist an das lokale Gesundheitsamt zu richten. Die Behörde schließt mit der Bewerberin/dem Bewerber einen Vertrag, übernimmt die Betreuung während der praktischen Ausbildung und meldet zum Abschlusslehrgang an der Akademie an.

Der Ausbildungsbehörde sind vorzulegen
  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Geburts- bzw. Heiratsurkunde
  • beglaubigte Kopie über relevanten Berufsabschluss
  • polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als drei Monate)
  • ärztliches Zeugnis über die körperliche Eignung (nicht älter als drei Monate)

Dauer

Die 12-monatige Ausbildung umfasst einen praktischen Teil (8 Monate) sowie den theoretischen Lehrgang (4 Monate, in zwei Blöcken) und schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.
Die Praktika umfassen:

  • 3 Monate im Gesundheitsamt
  • 1,5 Monate in einer psychiatrischen Fachabteilung eines Krankenhauses oder in einem Fachkrankenhaus für Psychiatrie
  • 1,5 Monate in einer Einrichtung für behinderte Menschen und
  • 2 Monate in einem Kinderkrankenhaus oder einer pädiatrischen Fachabteilung eines Krankenhauses oder einer Fachabteilung für Innere Medizin eines Krankenhauses

Kenntnisse

Im theoretischen Unterricht an der Akademie werden Kenntnisse vermittelt zu Recht und Verwaltung (u.a. Sozialgesetzbuch, Infektionsschutzgesetz, Kinderschutzgesetz), Krankheitslehre, Epidemiologie und Statistik, Kommunikation, Gesundheitsförderung und Prävention, Gesundheitspflege und -hilfe und Good-Practice-Beispiele. Eigene praxisbezogene Projekte werden erarbeitet.

Weiterbildungskurse in Düsseldorf

SMA 41/2024/25
41. Lehrgang Sozialmedizinische Assistentin/Sozialmedizinischer Assistent

Sie haben Fragen?

Ihe Ansprechpartnerin für Fragen zu Kursmodule und Weiterbildung:

Melanie Budig-Koch

Ausbildungsleitung Sozialmedizinische Assistent:innen, Koordination Veranstaltungsmanagement

0211 - 3 10 96-53 Kontaktformular