Veranstaltungskalender

Auch in diesem Jahr bietet die Akademie Ihnen wieder eine Vielzahl von Fortbildungsveranstaltungen aus einem breiten Themenspektrum.

Das Veranstaltungsprogramm wird zeitnah um aktuelle Angebote ergänzt. In unserem monatlichen Newsletter halten wir Sie gern auf dem Laufenden. Den Newsletter können Sie hier abonnieren.

Hier finden Sie in chronologischer Reihenfolge unsere Veranstaltungen.

Das komplette Veranstaltungsprogramms 2019 steht Ihnen hier im PDF-Format zur Verfügung.

Mai 2019

Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
18293012345
196789101112
2013141516171819
2120212223242526
22272829303112
Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
22272829303112
233456789
2410111213141516
2517181920212223
2624252627282930
Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
271234567
28891011121314
2915161718192021
3022232425262728
312930311234
 

ICF-basiertes Arbeiten – Anwenderforum für den ÖGD

Kategorie: M | Medizinische Begutachtung
Zeit: 28.05.2019
Ort:Düsseldorf - Akademie
Veranstalter:Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen

Fortbildungsveranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit (ersten) Erfahrungen in der ICF-Anwendung

                                  +++Die Veranstaltung ist storniert+++

Inhalte

Die individuelle Betrachtung einer Person im Rahmen eines Begutachtungsprozesses oder einer Teil-habeplanung und Gesamtplanung benötigt nach dem bio-psycho-sozialen Modell mehr Dimensio-nen, als sie in den Klassifikationssystemen ICD 10 oder DSM V als Diagnoseinstrumente erfasst werden. Die ICF-basierte Bedarfsermittlung zur Beurteilung von Funktionsfähigkeit, Aktivität und Partizipation in Verbindung mit den Kontextfaktoren gewinnt durch die Neufassung des BTHG auch für die Arbeit im ÖGD an Bedeutung: Je nach Fragestellung soll die Beschreibung und Objektivierung von Beein-trächtigungen der Funktionsfähigkeit im Kontext der individuellen Lebens- und Arbeitswelt dargelegt werden. Mit der ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health) kann dies dif-ferenziert, strukturiert und detailliert erfolgen. Sie kann auch Hilfestellung für die Anamneseerhebung, Zielsetzungen und Epikrise geben (i.S. einer Zielerreichungsprüfung). In der Veranstaltung soll der Erfahrungsaustausch zur Anwendung der ICF in der aktuellen ÖGD-Arbeit im Fokus stehen: welche länderspezifischen Strukturen (z.B. Niedersachsens Erfassungsbogen) sind vorhanden und welche Aus-wirkungen sind auf die konkrete Arbeit festzustellen; wie wird konkret mit dem ICF gearbeitet; wo findet die ICF-Anwendung Grenzen; wie sollte sich der ÖGD strategisch zum ICF/BTHG positionieren?
 

 
Veranstaltungsleitung:

PD Dr. med. H. Lilly Graß

Veranstaltungsort:

Düsseldorf

Unser Service für Sie

Wählen Sie Informationsmaterial aus und laden es herunter.

Teilnehmerbereich

Material zu Ihrer gebuchten Veranstaltung finden Sie nach Anmeldung in unserem Teilnehmerbereich:

Newsletter abonnieren