# Die amtsärztliche Leichenschau und das Dokumentationswesen zur Todesbescheinigung – Theoretischer Diskurs

Kategorie: M | Medizinische Begutachtung
Zeit: 18.09.2019
Ort:Düsseldorf - Akademie
Veranstalter:Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen

und praktische Übung am Krematorium

Fortbildungsveranstaltung für Ärztinnen und Ärzte mit Aufgaben im Rahmen der ersten und zweiten Leichenschau

Inhalte

Die amtsärztliche Leichenschau ist je nach Rahmen-bedingungen der ärztlichen Aufgaben eines Gesundheitsamts sowohl als erste Leichenschau mit sicherer Feststellung des Todes und der Ausstellung einer Todesbescheinigung verbunden als auch als zweite Leichenschau vor Auslandsüberführung oder Einäscherung (sofern entsprechendes Landesgesetz dies regelt) determiniert. Zusätzlich erfolgt eine Qualitätskontrolle der Todesbescheinigungen im amtsärztlichen Dienst zur Sicherung der Daten für die Erstellung der Todesursachenstatistik (sowohl regional als auch überregional durch Zusammenführung aller Daten für die bundesweite Todesursachenstatistik). In der Veranstaltung werden die Chancen und Grenzen der (amtsärztlichen) Leichenschau  einschließlich der Überprüfungsaufgabe der Todesbescheinigung (Plausibilitätsprüfung) diskutiert. Das Seminar knüpft an die tradierte Kooperation mit dem Krematorium Düsseldorf an, dort wird zum Auftakt der Veranstaltung eine praktische Übung angeboten.

 

 
Veranstaltungsleitung:

PD Dr. med. H. Lilly Graß

Veranstaltungsort:

Düsseldorf

HINWEIS
Begrenzte Teilnehmerzahl! Bitte persönliche Schutzkleidung (Kittel) mitbringen. Vielen Dank!

Unser Service für Sie

Wählen Sie Informationsmaterial aus und laden es herunter.

Teilnehmerbereich

Material zu Ihrer gebuchten Veranstaltung finden Sie nach Anmeldung in unserem Teilnehmerbereich:

Newsletter abonnieren