Überwachung von Gefahrstoffen – Einstufung und Kennzeichnung nach CLP-Verordnung und Biozidverordnung

Kategorie: P | Pharmazie: Arzneimittelüberwachung, Apothekenaufsicht und Chemikalienüberwachung und -sicherheit
Zeit: 21.05.2019 – 22.05.2019
Ort:Düsseldorf
Veranstalter:Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen

Fortbildungsveranstaltung für in der Chemikalien-Überwachung Tätige der öffentlichen Verwaltung, die ihre Kenntnisse erweitern oder aufzufrischen möchten

Inhalte

Folgende Aspekte werden in Bezug auf die Gefahrstoffe behandelt:

  • Aufbau, Definitionen, Methoden und Prinzipien des GHS und der CLP-Verordnung
  • Einstufung von Stoffen und Gemischen
  • Physikalische Gefahren, Gesundheitsgefahren, Umweltgefahren
  • Elemente der Gefahrenkommunikation (Kennzeichnung):
  • Praktische Übungen
  • Einstufung und Kennzeichnung im REACH-Sicher-heitsdatenblatt
  • Meldung gefährlicher Gemische gemäß Artikel 45 CLP


Themen zu den Biozidprodukten:

  • Rechtliche Grundlagen: EU Biozid-Verordnung, Chemikaliengesetz, Biozid-Meldeverordnung
  • Biozid-Wirkstoffprüfprogramm (Review-Verordnung)
  • Abgrenzungen zu anderen Rechtsbereichen (Kosmetika, Arzneimitteln, u.a.)
  • Übergangsfristen


Veranstaltungsleitung:

Dipl.-Ing. (FH) Andrea Quenzer, M.A.
Dr. rer. nat. Andrea Mayer-Figge (MAGS)


Veranstaltungsort:

Düsseldorf



Unser Service für Sie

Wählen Sie Informationsmaterial aus und laden es herunter.

Teilnehmerbereich

Material zu Ihrer gebuchten Veranstaltung finden Sie nach Anmeldung in unserem Teilnehmerbereich:

Newsletter abonnieren