Das PsychKG: Auslegung und Anwendung

Kategorie: S | Sozialpsychiatrie
Zeit: 13.05.2019
Ort:Kiel
Veranstalter:Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen

Fortbildungsveranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialpsychiatrischen Dienste und der Psychiatriekoordination

                                +++Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht+++

Inhalte

In nahezu allen Bundesländern regeln die sogenannten Psychiatrie-Krankengesetze (PsychKG) Maßnahmen und andere Angebote zum Schutz und zur Hilfe für psychisch kranke Menschen. Darüber hinaus regeln diese Gesetze auch die Voraussetzungen und das Prozedere für die zwangsweise Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik.

Für die Hilfen nach den PsychKG sind in fast allen Ländern die Sozialpsychiatrischen Dienste zuständig, die in den meisten Ländern zu den Gesundheitsämtern gehören.
Im alltäglichen Umgang mit psychisch Kranken werden die PsychKGs der Länder durchaus unterschiedlich ausgelegt und angewendet. Daher ist  es wichtig, regelmäßig Routineabläufe der Arbeit und Interpretationen der Gesetze zu hinterfragen und  zu reflektieren.

Die interaktive Veranstaltung bietet einen Überblick über die rechtlichen Aufgaben der Sozialpsychiatrischen Dienste, spezifisch werden Verant-wortlichkeiten und Handlungsoptionen auf der Basis der rechtlichen Regelung und ihrer Interpretation diskutiert.

 

Veranstaltungsleitung:

Dr. med. Peter Tinnemann, MPH


Veranstaltungsort:

Kiel

Unser Service für Sie

Wählen Sie Informationsmaterial aus und laden es herunter.

Teilnehmerbereich

Material zu Ihrer gebuchten Veranstaltung finden Sie nach Anmeldung in unserem Teilnehmerbereich:

Newsletter abonnieren