60. Lehrgang zur Hygienekontrolleurin/zum Hygienekontrolleur

Inhalte

Der Lehrgang ist der theoretische Teil der zweijährigen Ausbildung zur Hygienekontrolleurin/zum Hygienekontrolleur. Er umfasst mindestens 600 Unterrichtseinheiten, die in zwei Abschnitten durchgeführt werden. Der theoretische Unterricht findet überwiegend in Lehrgesprächen statt und wird durch Übungen, Gruppenarbeiten und Exkursionen vertieft. Die vier Themenschwerpunkte beinhalten:

1. Rechts- und Verwaltungskunde

Allgemeine Grundlagen, allgemeines Verwaltungsverfahren, Haushalts- und Dienstrecht, Polizei- und Ordnungsrecht

2. Öffentliches Gesundheitswesen

Struktur und Aufgaben des ÖGW, Berufe des ÖGW, Berichtswesen, Medizinalstatistik und Dokumentation, Gesundheitsaufklärung und -förderung, Katastrophenschutz, Rettungswesen

3. Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten

Grundlagen der Biologie, Mikrobiologie, Virologie, rechtliche Grundlagen des Infektionsschutzes und der Seuchenhygiene, Krankheitsbilder der Infektionskrankheiten, Erreger, Übertragungswege, Infektionsprophylaxe, Epidemiologie, Krankenhaushygiene, Schädlingsbekämpfung, Desinfektion und Sterilisation

4. Hygiene und Gesundheitsschutz

Bauleitplanung, Hygiene in Gemeinschaftseinrichtungen, Umwelttoxikologie, Luftreinhaltung, Lärmbekämpfung, Strahlenschutz, Trinkwasserhygiene, Abwasserbehandlung, Abfallbeseitigung,
Badebeckenwasserhygiene und -aufbereitung, Badegewässerüberwachung, Friedhofshygiene, Lebensmittelhygiene, Überwachung des Verkehrs von freiverkäuflichen Arzneimitteln und Gefahrstoffen im Einzelhandel

Zielgruppe

Praktikantinnen und Praktikanten zum Beruf der Hygienekontrolleurin/des Hygienekontrolleurs

Termine

Teil  I: 30. Januar bis 28. April 2017
Teil II: 28. August bis 30. November 2017
Dieser Lehrgang ist bereits ausgebucht


Veranstaltungsort

Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen
Kanzlerstr. 4
40472 Düsseldorf