Fortbildung
Deeskalationstraining "Umgang mit Konflikten, Aggression und Gewalt im beruflichen Alltag - Handeln in Krisen"

Datum 11.01.2024 - 12.01.2024
Ort Dietzenbach
Veranstaltungsnummer S 1/2024
Veranstalter Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen
Veranstaltungsleitung Annette Fröhmel
Anmeldeschluss 10.01.2024

Deeskalationstraining "Umgang mit Konflikten, Aggression und Gewalt im beruflichen Alltag - Handeln in Krisen"

Jetzt anmelden

Ziele und Inhalt

Umgang mit Konflikten, Aggression und Gewalt im beruflichen Alltag:
In verschiedenen Bereichen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes können Mitarbeiter:innen auf Menschen mit individuell erhöhter Aggressions- und Gewaltbereitschaft treffen, die das Risiko physischer und psychischer Gewalt am Arbeitsplatz ausgesetzt zu sein erhöhen. Professionelle Qualität und Kompetenz zeigen sich darin, wie Beschäftigte mit heiklen und extrem herausfordernden Situationen und Personen in kritischem Zustand umgehen, ohne sich dabei selbst zu gefährden.

Situationen werden grundsätzlich als weniger belastend wahrgenommen, wenn Mitarbeiter:innen auf den Kontakt in und mit Menschen in aggressiven und/oder schwierigen Ausnahmesituation vorbereitet sind.

Das Ziel der Veranstaltung ist, das Risiko verbaler und körperlicher Gewalt einschätzen zu können, um die damit verbundenen Belastungen zu reduzieren. Die Fortbildung orientiert sich an den beruflichen Erfahrungen und Notwendigkeiten der Teilnehmer:innen.

Auf der Handlungsebene wird eine Checkliste zur Risikoeinschätzung und -minimierung
erarbeitet. Daraus wiederum werden Handlungsoptionen erarbeitet und geübt.
Die angebotenen Inhalte erfahren einen Abgleich mit den Wünschen der Teilnehmer:innen. Methodisch kommen Vortrag, Gruppen- und Kleingruppenarbeit sowie Rollenspiele zum Einsatz.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Öffentlichen Gesundheitswesens, die mit herausfordernden Situationen konfrontiert sind.
Im Besonderen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialpsychiatrischen Dienste und angrenzender Fachgebiete.

Programm

Donnerstag, 11. Januar 2024

09:30 Ankommen

09:45 Begrüßung und Einführung
Kerstin Folgner und Olaf Schmelzer

10:15 Input und Erarbeitung
Checkliste zur situativen Risikoeinschätzung
Olaf Schmelzer

11:45 Pause

12:00 Grundsicherheitsregeln Teil 1
Olaf Schmelzer

13:00 Mittagspause

14:00 Selbstsicheres Auftreten
Olaf Schmelzer

15:00 Pause

15:15 Kommunikation in Bedrohungssituationen -
„Wie komme ich hier raus?“
Olaf Schmelzer

Ende des Tagesprogramms ca. 16:45 Uhr


Freitag, 12. Januar 2024

09:30 Emotionsmanagement -
Eigene Triggerpunkte kennen und gelassen/-im Kontakt bleiben
Olaf Schmelzer

11:30 Pause

11:45 Konfrontation ohne Eskalation
Olaf Schmelzer

13:00 Mittagspause

14:00 Fallbesprechung zu kritischen Konfliktsituationen,
Erarbeiten von Lösungsstrategien
Olaf Schmelzer

15:00 Pause

15:15 Normale Reaktionen nach emotional belastenden Extremsituationen,
Hilfreiche Strategien (institutionell, kollegial, persönlich)
Olaf Schmelzer

16:20 Feedback, Abschluss
Kerstin Folgner und Olaf Schmelzer

Ende des Tagesprogramms ca. 16:30 Uhr

Referierende und Moderation

Olaf Schmelzer
KonfliktFit (konfliktfit.de/)
Schillerstraße 78, 13158 Berlin

Kerstin Folgner
Referentin für Sozialpsychiatrie
Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen
Kanzlerstraße 4, 40472 Düsseldorf

Anmeldung




Telefonische Vormerkungen können wir leider nicht annehmen.

Für telefonische Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon (02 11) 3 10 96 - 11 zur Verfügung.

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung endet 24 Std. vor Veranstaltungsbeginn. Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtig werden!

Teilnahmeentgelt


Unsere Veranstaltungen sind in der Regel Teilnehmenden aus den Öffentlichen Verwaltungen der Trägerländer vorbehalten. Die Trägerländer der Akademie sind Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Für Teilnehmende aus den Trägerländern, die Aufgaben des Öffentlichen Gesundheitswesens wahrnehmen, ist die Teilnahme kostenlos.
Für Interessierte aus anderen Bundesländern besteht die Möglichkeit, sich vormerken zu lassen. Im Falle freier Plätze kurz vor Beginn der Veranstaltung ist dann eine Teilnahme möglich. Das Teilnahmeentgelt beträgt dann 380,00 Euro für diese Veranstaltung.

Verpflegung

Die Teilnehmer:innen werden gebeten sich selbst zu versorgen.


Zimmerreservierung

Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter anderem unter:
kreis-offenbach.de/Freizeit/Naherholung-Tourismus/%C3%9Cbernachten/
oder bei einem Anbieter Ihrer Wahl.



Anfahrt

Veranstaltungsort
Kreis Offenbach - Kreisverwaltung
Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach
„Shandong“ Raum 1.A.11



Benutzen Sie idealerweise den Öffentlichen Personennahverkehr, in der Regel steht kein oder nur wenig Parkraum gegen Gebühr zur Verfügung.

Hinweis Bahn Spezial


An-/Abreise mit dem Veranstaltungsticket der DB ab 99,00 Euro unter der Kurz-URL: goo.gl/rTi1Ra

Newsletter der Akademie

Der Newsletter der Akademie erscheint monatlich und informiert über Neuigkeiten aus der Akademie, Veranstaltungen, Terminaktualisierungen und freie Plätze in Fortbildungsveranstaltungen.
Hier können Sie den Newsletter kostenfrei abonnieren unter der Kurz-URL: goo.gl/4ya6sc

Sie haben Fragen?

Alle Antworten zu unseren Fortbildungen erhalten Sie beim

Zentralen Veranstaltungsbüro

Bei Fragen zu allen Veranstaltungen

02 11/3 10 96-11 Kontaktformular