Fortbildung
Krisenmanagement im Gesundheitswesen: Biologische Lagen

Datum 13.08.2024 - 15.08.2024
Ort Düsseldorf
Veranstaltungsnummer H 29/2024
Veranstalter Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen
Veranstaltungsleitung André Martini

Krisenmanagement im Gesundheitswesen: Biologische Lagen

Jetzt anmelden

Ziele und Inhalt

Große gesundheitliche Gefahrenlagen bedingen die Zusammenarbeit von Akteur:innen, die im regulären Alltag andere oder keine Schnittstellen besitzen. Im Besonderen sollen die Schnittstellen zwischen dem Öffentlichen Gesundheitswesen und weiteren Akteur:innen zur Bewältigung solcher Lagen, etwa Einsatzorganisationen (Rettungsdienste, Feuerwehr, Polizei, THW), Krankenhäuser und Bundeswehr, beleuchtet werden.
Ziel der Veranstaltung ist das Planen und Managen von Maßnahmen im Rahmen von Seuchengeschehen und großen biologischen Lagen.

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Zielgruppe

Personen im öffentlichen Gesundheitsdienst, im Bevölkerungsschutz und in Kliniken, die mit dem Management von gesundheitlichen Krisen betraut sind.

Programm


Dienstag, 13. August 2024

13:30 Organisatorisches & Vorstellungsrunde

14:00 Biologische Lagen – Ursachen und Bewertung

15:00 Pause

15:15 Generische Einsatzplanung für B-Lagen

16:00 Pause

16:15 Szenario 1 – Planbesprechung in Kleingruppen
Ergebnispräsentation

Ende des Tagesprogramms ca. 17:45 Uhr


Mittwoch, 14. August 2024

09:00 Warm-Up

09:15 Zusammenarbeit im Krisenmanagement bei Ausbrüchen

10:00 Pause

10:15 Informationsbedarf der Medien in B-Lagen

11:00 Pause

11:15 Szenario 2 – Planbesprechung in Kleingruppen

12:15 Mittagspause

13:15 Szenario 2 - Ergebnispräsentation

14:45 Pause

15:00 Psychologische Aspekte und PSNV bei biologischen Gefahrenlagen

15:45 Pause

16:00 Bericht: Übung einer biologischen Terrorlage in Mannheim

Ende des Tagesprogramms ca. 17:00 Uhr


Donnerstag, 15. August 2024

09:00 Warm-Up

09:15 Rechtliche Fragen in Gesundheitslagen

10:00 Pause

10:15 Aspekte des ÖGD bei der Vorbereitung von Großveranstaltungen

11:00 Pause

11:15 Management von B-Lagen in der zivilen Verteidigung

12:00 Feedback & Abschluss

Ende des Tagesprogramms ca. 12:15 Uhr

Referierende und Moderation

Dr. med. Kirsten Hasper
Referentin für Begutachtung & Öffentliches Gesundheitswesen
Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen

André Martini
Referent für Notfall- und Krisenmanagement
Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen

Dieter Oberndörfer
Brandamtsrat
Berufsfeuerwehr Frankfurt a.M.

Dr. rer. nat. Sebastian Philip Roeser
Referent für Risiko- und Krisenmanagement – Spezialbereiche
Bundesakademie für Bevölkerungsschutz & zivile Verteidigung

Brigitte Saar
Reporterin
ZDF Landesstudio Bayern

Hansjörg Wiesböck
Stv. Sachgebietsleiter Seuchen- und Umwelthygiene
Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen

Volker Wilken
Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Verbindungsbeamter Notfallseelsorge (im Ruhestand)
Berufsfeuerwehr Frankfurt a.M.

N.N. (angefragt)
Robert-Koch-Institut

N.N. (angefragt)
Gesundheitsamt Mannheim

Anmeldung

Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte auf unserer Homepage vor.

Telefonische Vormerkungen können wir leider nicht annehmen.
Für telefonische Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon (02 11) 3 10 96 - 11 zur Verfügung.

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung endet 24 Std. vor Veranstaltungsbeginn. Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtig werden!

Teilnahmeentgelt

Die Veranstaltung ist entgeltfrei für Personen, die im öffentlichen Gesundheitsdienst, im Bevölkerungsschutz, in Kliniken und in anderen Institutionen mit dem Management von gesundheitlichen Krisen betraut sind.



Verpflegung

Catering
Im Seminar werden Kaffee und Wasser bereitgestellt.
Für die Mittagsverpflegung gibt es nahegelegene Möglichkeiten auf Selbstzahlerbasis.

Zimmerreservierung

Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter anderem unter:
duesseldorf-tourismus.de
oder bei einem Anbieter Ihrer Wahl.

Anfahrt

Anfahrt/Veranstaltungsort
Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen
Kanzlerstraße 4
40472 Düsseldorf

Benutzen Sie idealerweise den Öffentlichen Personennahverkehr, in der Regel steht kein oder nur wenig Parkraum gegen Gebühr zur Verfügung.
Nähere Anreiseinformationen finden Sie unter: akademie-oegw.de/service/anfahrt

Hinweis Bahn Spezial

An-/Abreise mit dem Veranstaltungsticket der DB ab 99,00 Euro unter: aoegw.de/lt3bg

Newsletter der Akademie


Der Newsletter der Akademie erscheint monatlich und informiert
über Neuigkeiten aus der Akademie, Veranstaltungen, Terminaktualisierungen und freie Plätze in Fortbildungsveranstaltungen.
Hier können Sie den Newsletter kostenfrei abonnieren unter:
aoegw.de/ycy1r

Sie haben Fragen?

Alle Antworten zu unseren Fortbildungen erhalten Sie beim

Zentralen Veranstaltungsbüro

Bei Fragen zu allen Veranstaltungen

02 11/3 10 96-11 Kontaktformular