Fortbildung
Health Inside - Lunch Session: Moderne Arbeitswelten - Chancen/Risiken für die Beschäftigten im ÖGD

Datum 22.11.2023
Ort Live-Online-Seminar
Veranstaltungsnummer G 21/2023
Veranstalter Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen
Veranstaltungsleitung Katharina Weiß

Health Inside - Lunch Session: Moderne Arbeitswelten - Chancen/Risiken für die Beschäftigten im ÖGD

Jetzt anmelden

Ziele und Inhalt

Jeden Tag setzen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Gesundheitsämtern für die Gesundheit der Bevölkerung ein. Dabei steht das eigene Wohlbefinden manchmal hinten an. Insbesondere die hohe Arbeitsdichte während der Corona Pandemie führte immer wieder zu Überlastung und Personalausfällen. Die Fortbildungsangebote unter dem Stichwort "Health Inside" beleuchten daher verschiedene wichtige Aspekte der Mitarbeiter:innengesundheit.

In dieser Lunch Session geht es um die gesundheitlichen Auswirkungen der zunehmend digitalen Arbeitswelt, die durch die Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort, eine wachsende Arbeitsverdichtung durch fehlendes Personal sowie anwachsende tätigkeitsbezogene Anforderungen und zunehmende Ansprüche der Kund:innen geprägt ist. Der Beitrag stellt dazu die Belastungs- und Beanspruchungssituation der Beschäftigten anhand aktueller Daten der Beschäftigtenbefragung NRW dar und zeigt Gestaltungsansätze auf, um Arbeit so zu organisieren, dass Belastungssituationen frühzeitig erkannt werden, z. B. mithilfe einer Gefährdungsbeurteilung im Rahmen des betrieblichen Arbeitsschutzes. Mit diesem Instrument können Risiken identifiziert, bewertet und systematisch in verhaltens- und verhältnispräventive Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes umgesetzt werden. In enger Verknüpfung mit der Gesundheitsförderung im Betrieb können so Arbeitsbedingungen verbessert und Arbeit sicher und gesund gestaltet werden. Dies sichert die Beschäftigungsfähigkeit nachhaltig und stellt einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftebindung dar.

Hinweise


Cisco Webex-Meetings
Sie erhalten die Zugangsdaten zeitnah nach Ihrer Anmeldung.
Wir empfehlen mit einem PC oder Laptop am Webseminar teilzunehmen und ein Headset zu verwenden.
Falls Sie bisher noch nie an einem Webex-Meeting (Webseminar) teilgenommen haben, sollten Sie vor dem Webseminar die Technik testen (siehe unten). Testen Sie unter identischen Bedingungen wie am Tag des Webseminars; so ist sichergestellt, dass keine überraschenden Firewall-Probleme oder sonstige Hindernisse die Verbindung zum Webex-Server und Ihre erfolgreiche Teilnahme am Webseminar beeinträchtigen.

Hier erreichen Sie die Testseite:
www.webex.com/de/test-meeting.html
Bei Problemen setzen Sie sich bitte mit Ihrer IT-Abteilung in Verbindung.

Zielgruppe

für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Öffentlichen Gesundheitswesens mit Personal – und Führungsverantwortung, sowie weitere interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Öffentlichen Gesundheitswesens

Programm

Mittwoch, 22. November 2023

13:00 Begrüßung und Einführung
Katharina Weiß, Dr. Peter Krauss-Hoffmann

13:10 Moderne Arbeitswelten: Chancen und Risiken für die Beschäftigten im ÖGD
Dr. Peter Krauss-Hoffmann

Ende des Tagesprogramms ca. 14:30 Uhr

Referierende und Moderation

Dr. Peter Krauss-Hoffmann
Leitung Fachgruppe 3.1 Prävention und Arbeitsschutzsysteme
Landesinstitut für Arbeitsschutz und Arbeitsgestaltung Nordrhein-Westfalen (LIA)

Katharina Weiß
Referentin für Gesundheitsförderung und Prävention
Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen

Anmeldung

Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte auf unserer Homepage unter:
https://www.akademie-oegw.de/fortbildung/details/g-212023 vor.

Telefonische Vormerkungen können wir leider nicht annehmen.

Für telefonische Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon (02 11) 3 10 96 - 11 zur Verfügung.

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung endet 24 Std. vor Veranstaltungsbeginn. Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtig werden!

Teilnahmeentgelt

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel Teilnehmenden aus den Öffentlichen Verwaltungen der Trägerländer vorbehalten. Die Trägerländer der Akademie sind Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Für Teilnehmende aus den Trägerländern, die Aufgaben des Öffentlichen Gesundheitswesens wahrnehmen, ist die Teilnahme kostenlos.

Für Interessierte aus anderen Bundesländern besteht die Möglichkeit, sich vormerken zu lassen. Im Falle freier Plätze kurz vor Beginn der Veranstaltung, ist dann eine Teilnahme möglich. Das Teilnahmeentgelt beträgt dann 40,00 Euro für diese Veranstaltung.

Newsletter der Akademie

Der Newsletter der Akademie erscheint monatlich und informiert über Neuigkeiten aus der Akademie, Veranstaltungen, Terminaktualisierungen und freie Plätze in Fortbildungsveranstaltungen.
Hier können Sie den Newsletter kostenfrei abonnieren: https://aoegw.de/ycy1r

Sie haben Fragen?

Alle Antworten zu unseren Fortbildungen erhalten Sie beim

Zentralen Veranstaltungsbüro

Bei Fragen zu allen Veranstaltungen

02 11/3 10 96-11 Kontaktformular