Im Kampf gegen Corona – DIN stellt Normen zur Verfügung

Um die Herausforderungen der Corona-Krise zu meistern, stellt das Deutsche Institut für Normung (DIN) bis auf Weiteres verschiedene Normen für die medizinische Ausrüstung kostenlos zur Verfügung.

Grundsätzlich sind Normen kostenpflichtige Produkte.


Mit dieser Aktion will das Institut dazu beitragen, dem wachsenden Mangel an Schutzmasken, -handschuhen und weiteren Produkten zu begegnen, mit dem zurzeit viele europäische Länder zu kämpfen haben.

Die Bereitstellung der Normen soll insbesondere den Unternehmen helfen, die ihre Produktlinien umstellen wollen, um die dringend benötigte Ausrüstung kurzfristig herzustellen. Unter den im Augenblick kostenfreien Normen ist auch die ISO 22320 – Sonderausgabe: Sicherheit und Resilienz – Gefahrenabwehr – Leitfaden für die Organisation der Gefahrenabwehr bei Schadensereignissen.

Das DIN stellt die entsprechenden DIN-Normen bis auf Weiteres kostenfrei über den Beuth-Verlag bereit:

https://www.beuth.de/de/sonderausgaben-normen-medizinische-ausruestung