Informationen für Schwangerschaft in schwierigen Lebenslagen

Neue Materialien der Bundesstiftung Mutter und Kind zum Thema „Schwangerschaft in schwierigen Lebenslagen“ zur Information und für die Beratung

Die Bundesstiftung Mutter und Kind  hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Stiftung Zeitbild ein kostenloses Patientinnenmagazin und Materialien zum Thema „Schwangerschaft in schwierigen Lebenslagen“ herausgebracht.

Die Materialen sollen über bestehende Hilfsangebote informieren und als konkrete Arbeitshilfe für die Beratung schwangerer Frauen in Notlagen dienen. Sie geben wichtige Auskünfte darüber wer eine Schwangerschaftsberatung in Anspruch nehmen kann und wie man eine Beratungsstelle in der Nähe findet, wann und wie die Bundesstiftung Mutter und Kind hilft und welche weiteren staatlichen Unterstützungsmöglichkeiten es außerdem gibt. Zudem bieten sie praktische Tipps für das Beratungsgespräch in der ärztlichen Praxis und im Hebammenalltag.

Ergänzend gibt es zur Weitergabe an Patientinnen und Klientinnen wieder die ebenfalls überarbeiteten Magazine „Ich bin schwanger! Hilfen der Bundesstiftung Mutter und Kind“, die schwangere Frauen über das Beratungsspektrum der Schwangerschaftsberatungsstellen und die finanziellen Hilfen der Bundesstiftung Mutter und Kind sowie deren Voraussetzungen informieren.

Die Materialien sind in den Sprachen Deutsch, Arabisch, Englisch, Russisch, Türkisch sowie in Leichter Sprache erhältlich. Die in den Medienpaketen enthaltenen Infokarten bieten außerdem eine praktische Ergänzung für den Mutterpass.

Mehr hier: www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de/425.html