Wir suchen Sie ab 01. Juli 2016 als Veranstaltungssachbearbeiter (m/w)

(in Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 18 Stunden)

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen beraten, schulen und
qualifizieren die Fachkräfte und die Institutionen des Gesundheitsschutzes, der Gesundheitsförderung und
der Gesundheitshilfe in den Ländern Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und
Schleswig-Holstein. Sie führen angewandte Forschung im Bereich der Öffentlichen Gesundheit durch.
Wir suchen Sie ab 01. Juli 2016 als
Veranstaltungssachbearbeiter (m/w)
( in Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 18 Stunden)
Zu Ihren Aufgaben gehören:
 Erteilen von Auskünften zum Fortbildungsangebot der Akademie
 Prüfen der Anmeldungen und Eingabe in die Datenbank
 Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen
 Vor-Ort-Betreuung der Veranstaltungen in Düsseldorf und
bei Großveranstaltungen extern
Ihr Qualifizierungsprofil ist:
 Kaufmännische Ausbildung vorzugsweise Veranstaltungs- oder Hotelfachfrau/mann
 mehrjährige Berufserfahrung im Veranstaltungsbereich
 Gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office Produkten
(Erfahrung mit Datenbank)
 Gute schreibtechnische Fähigkeiten
 Großes organisatorisches Geschick und Sorgfalt auch bei starker Belastung
 Verantwortungsbewusstsein und Freude an kommunikativer Arbeit im Team
 Freude am Telefonieren
 Soziale Kompetenz

Wir bieten Ihnen:
 Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigter nach Aufgabenübertragung und
Erfüllung der persönlichen Voraussetzung bis in Entgeltgruppe 6 TV-L
 Alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes: z.B. eine jährliche
Sonderzahlung, verbilligte Versicherungstarife, zusätzliche Altersversorgung bei der
Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
 Regelmäßige Fortbildungen
 Möglichkeit zur Abnahme eines VRR-Großkundentickets
 Unterstützung bei der Vereinbarung von Beruf und Familie

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellten Menschen sind erwünscht. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 08. Juni 2016 an die Direktorin der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen
Frau Dr. Ute Teichert, MPH
Postfach 33 01 61, 40472 Düsseldorf
E-Mail: teichert@akademie-oegw.de, Internet: www.akademie-oegw.de