Junge Mediziner und Medizinerinnen fordern modernen Öffentlichen Gesundheitsdienst ohne verstaubte Klischees

 

 

 

Artikel im Deutschen Ärzteblatt stellt fest, dass ein starker und leistungsfähiger ÖGD notwendig ist, um den Herausforderungen der Öffentlichen Gesundheit im 21. Jahrhundert effektiv begegnen zu können.

Gemeinsam mit fünf Studierenden und Absolventen der Medizin aus München, Würzburg, Aachen, Berlin und Mainz stellt Peter von Philipsborn im Deutschen Ärztblatt fest, dass der ÖGD eigentlich ein attraktiver Arbeitgeber für den medizinischen Nachwuchs ist, aber es müsste sich auch noch einiges ändern...


Den Beitrag unter dem Titel: „Öffentlicher Gesundheitsdienst: Weg von verstaubten Klischees“ (Dtsch Arztebl 2018; 115(8): A-328 / B-280 / C-280) können Sie mit open-access hier lesen https://www.aerzteblatt.de/archiv/196428/Oeffentlicher-Gesundheitsdienst-Weg-von-verstaubten-Klischees