Blickpunkt

Neues Angebot: Online-Toolbox Umweltgerechtigkeit

 

 

 

Das Deutsche Institut für Urbanistik hat im Rahmen des vom Umweltbundesamt geförderten Forschungsvorhabens "Umsetzung einer integrierten Strategie zur Umweltgerechtigkeit - Pilotprojekt in deutschen Kommunen“ (2015-2019) Materialien für die Praxis entwickelt.

Umweltgerechtigkeit ist ein integrativer Handlungsansatz, der alle Kommunen angeht. Es geht darum, gesundheitsrelevante Umweltbelastungen wie Lärm oder Luftschadstoffe in sozial benachteiligten Quartieren und Wohnlagen zu vermeiden und abzubauen sowie der Bewohnerschaft den Zugang zu gesundheitsbezogenen Umweltressourcen - dazu gehören Grün- und Freiflächen - zu ermöglichen.

Dabei spielen verschiedene Themenfelder wie Stadt(entwicklungs)planung, Gesundheit, Umwelt, Soziales, Beteiligung eine Rolle. Sie müssen zusammengedacht und zusammengebracht werden - von einer Vielzahl unterschiedlicher Akteure aus Politik, Kommunalverwaltung, Verbänden und natürlich den Menschen vor Ort.

Was Umweltgerechtigkeit im Einzelnen ist und wie sie erreicht werden kann, zeigt die neue Online-Toolbox des Deutsche Institut für Urbanistik (Difu). Hier finden sich unter anderem Definitionen, Hintergrundwissen, Instrumente, Umsetzungstipps. Verschiedene Formate stehen zur Verfügung: Videoclips, Checklisten, Praxisbeispiele, vertiefende Texte, Literaturhinweise und Links.
https://toolbox-umweltgerechtigkeit.de