Interkulturelle Kommunikation in der Medizin

Neue Buchveröffentlichung

Das Buch zeigt aus verschiedenen Perspektiven, wie entscheidend die interkulturelle Kommunikation auf Augenhöhe für ein vertrauensvolles Arzt-Patienten-Verhältnis in der Praxis, der Klinik und ebenso im Gesundheitsamt ist.
Ausgehend von den aktuellen Erkenntnissen der internationalen Migrationsforschung werden verschiedene Wertevorstellungen und Verhaltensschemata in der Kommunikation zwischen Ärzten, Integrationshelfern und Menschen mit Zuwanderungshintergrund dargestellt.

Im Fokus stehen dabei kultur-, sozial- und religionsanthropologischen Aspekte, die für die Integration von Flüchtlingen, Migranten und Spätaussiedlern im Kontext des Gesundheitswesens relevant sind. Das Buch richtet sich an Ärzte und Psychologen und darüber hinaus an alle Berufsgruppen in der Sozial- und Integrationsarbeit.

Zum Herausgeberteam gehört auch Dr. Solmaz Golsabahi-Broclawski, die als Referentin für Psychiatrie, Integration und Migration seit mehreren Jahren an der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen tätig ist.

Interkulturelle Kommunikation in der Medizin
Hrsg. von Anton Gillesen, Solmaz Golsabahi-Broclawski, André Biokowski und Artur Broclawski. 1. Auflage 2020.
Berlin: Springer Verlag 2020, 347 S., 49,99 EUR
ISBN 9-783-3662590119