WDR 5: Interkulturelle Medizin

Interview mit Dr. Solmaz Golsabahi-Broclawski

Die Kommunikation zwischen Ärzt/innen, Pflegepersonal und Menschen mit Migrationshintergrund ist oft schwierig. Dabei ist nicht nur die unterschiedliche Sprache der Grund. Krankheit und Schmerz werden in verschiedenen Kulturen oftmals ganz anders ausgedrückt.

 


Wie eine Verständigung mit Patientinnen und Patienten ganz unterschiedlicher Herkunft gelingen kann, darüber spricht Dr. Solmaz Golsabahi-Broclawski in einem Interview mit dem Radiosender WDR 5. Solmaz Golsabahi-Broclawski leitet das Medizinische Institut für transkulturelle Kompetenz in Bielefeld und ist seit Jahren Referentin für Psychiatrie, Integration und Migration an der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen.

Das Interview in der „Redezeit“ vom 26.6.2020 können Sie in einem Podcast hören unter:
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-redezeit/index.html