Stadt der Zukunft – Urbane Gesundheitslandschaften der Zukunft

 

 

Unter diesem Motto startet die 8. Konferenz „Stadt der Zukunft“ am 8. und 9. November 2022 im Zollverein Essen.

Die Menschheit zieht in die Städte. Diesen Trend für das 21. Jahrhundert beschreibt der wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung „Globale Umweltveränderung“. Wie können Städte vor dem Hintergrund des Klimawandels zu nachhaltigen, gesunden und gerechten Orten entwickelt werden? Damit diese Entwicklung gelingen kann, müssen ganz unterschiedliche Dimensionen des Zusammenlebens überdacht werden. Gerechte Nachbarschaftsentwicklung, saubere Luft, sichere Straßen, grüne Mobilität sind die Themen, um die es künftig noch verstärkt gehen wird. Auch Wechselwirkungen zwischen Architektur, Umwelt und Gesundheit werden auf dem Kongress analysiert.

Veranstalterinnen sind das Universitätsklinikum Essen, Institut für Urban Public Health (InUPH) und die RWTH Aachen University, Institut für Städtebau und europäische Urbanistik.

Weitere Infos und Anmeldung unter:
www.staedtebau.rwth-aachen.de/cms/Staedtebau/Der-Lehrstuhl-und-Das-Institut/Aktuelle-Veranstaltungen/Konferenz-Stadt-der-Zukunft-/%7Ewetvn/AnmeldungKonferenz/