20. Jahrestagung der Akademie am 25. September 2019 in Düsseldorf

Die Jahrestagung steht unter dem Motto „Klimawandel – Infektionen – Kontaminationen: Es gibt viele Herausforderungen für das Öffentliche Gesundheitswesen“. Im Anschluss feiert der Förderverein seinen 20. Geburtstag.

 

 

Das Spektrum akuter Bedrohungen für die Öffentliche Gesundheit ist vielfältig. Klassischerweise umfasst es Ausbrüche von Infektionskrankheiten, unsichere Lebensmittel und Wasser, aber auch chemische und radioaktive Kontamination, technologische Gefahren, terroristische Lagen sowie die gesundheitlichen Folgen des Klimawandels.

 


Sie alle haben das Potential für weitreichende Auswirkungen auf Gesundheit, materielle und/oder Umweltschäden und können das Funktionieren der Gesellschaft gefährden. Vulnerable Bevölkerungsgruppen sind meist besonders betroffen.
Um schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen gänzlich zu verhindern oder – wenn nötig –auf eintretende Schäden reagieren zu können, bedarf es einer sorgfältigen Planung. Dazu müssen in den Einrichtungen des Öffentlichen Gesundheitswesens Kapazitäten für das Notfallmanagement geschaffen und gestärkt werden.

Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam mit Verantwortlichen für Bevölkerungsgesundheit auf unterschiedlichen Ebenen die Planungen und Strategien zum Risikomanagement, heutige und zukünftige Herausforderungen, sowie Vorbereitung und Umsetzung in Notfallsituationen zu diskutieren, um dabei systematische Schwachstellen und derzeitige Stärken zu identifizieren.

Im Anschluss an die Jahrestagung möchte der Förderverein mit Ihnen seinen 20. Geburtstag feiern. Sie sind herzlich eingeladen.

Das Detailprogramm können Sie hier einsehen.

Wir freuen uns auf Sie! Hier finden Sie das Anmeldeformular.