In der der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf sind in dem Projekt ÜbergewiChtspräventiOn iM KindEs- und Jugendalter – vOn der WisseNschaft zur Praxis (COME-ON)

(Projektleitung Akademie: Prof’in Dr. phil. Dagmar Starke) zum 01.07.2021 folgende Stellen zu besetzen: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) TV-L 13 (100%) – Befristet bis 30.06.2022 – Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) (17h/Woche) – Befristet bis 30.06.2022 –

Stellenausschreibung Nr. P06/2021

COME-ON ist ein in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule zu Köln (Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft, Abt. für Bewegungs- und Gesundheitsförderung) vom Bundesministerium für Gesundheit gefördertes Projekt. Das Projekt COME-ON beabsichtigt im Sinne der Evidenz-basierte Gesundheitsförderung bislang vorhandene Erkenntnisse zur kindlichen Übergewichtsprävention aus Wissenschaft und Praxis zu identifizieren und zu bündeln. Die Erkenntnisse werden in einem zyklisch-iterativen und partizipativen Ansatz mit Gegenüberstellung und Ergänzung von Expert:innen aus Wis-senschaft und Praxis sowie deren strategischen Weiterentwicklung im Rahmen eines Fachtags unter spezifischen Leitfragen u.a. zu dem Thema Dissemination und dem Schließen relevanter Forschungs- und Wissenslücken für die weitere Verbreitung und Nutzung in einem Qualitätsleitfaden bzw. Hand-lungsempfehlungen gebündelt. Zusätzlich werden ein Konzept und eine Plattform für einen bundes-, landes- und EU-weiten Wissenschafts-Praxis-Transfer erarbeitet.

Die Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen mit Sitz in Düsseldorf ist die bundesweit einzige länderübergreifende öffentlich-rechtliche Bildungsinstitution zur Aus-, Fort- und Weiterbildung aller Beschäftigten im Öffentlichen Gesundheitsdienst. Neben den Lehrtätigkeiten ist die angewandte Forschung im Bereich des Öffentlichen Gesundheitswesens ein weiterer Aufgabenschwerpunkt.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschul- bzw. Masterstudium im Bereich Public Health, Gesundheitsför-derung/-wissenschaften, Medizin oder vergleichbar
  • Freude an einer wissenschaftlichen Tätigkeit
  • Souveräner Umgang mit empirischer Datenerhebung und –auswertung
  • Sehr gute Englisch- und Methodenkenntnisse
  • Sicheres, offenes Auftreten und Freude an kommunikativer Arbeit
  • Strukturierte, eigenständige Arbeitsweise und analytisches Denken
  • Ausgeprägtes Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein
  • Erfahrung im agilen Projektmanagement und eigenverantwortlicher Projektabwicklung
  • Bereitschaft sich in ein agiles Team einzubringen

Ihre Aufgaben als Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in:

  • Koordination der Projektdatenbankanalyse des BMG
    Qualitative Inhaltsanalyse der Projektberichte
    Erstellung einer Synopse
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung qualitativer Interviews
    Erstellung eines Leitfadens
    Koordinierung, Durchführung, Auswertung der Interviews
    Aufbereitung der Ergebnisse
  • Zusammenarbeit mit dem Projektpartner bei der Entwicklung des Qualitätsleitfadens, der Handlungsempfehlungen und Formulierung von Wissenslücken
  • Unterstützung bei der Konzeptentwicklung für den Wissenschafts-Praxis-Transfer, inkl. Erar-beitung digitaler Lernformate

Ihre Aufgaben als Wissenschaftliche Hilfskraft:

  • Unterstützung bei der Projektdatenbankanalyse des BMG
  • Unterstützung bei der Durchführung leitfadengestützter Telefoninterviews: u.a. Kontaktauf-nahme, Terminierung, Transkription, Auswertung
  • Unterstützung bei der Entwicklung des Qualitätsleitfadens, der Handlungsempfehlungen und Formulierung von Wissenslücken
  • Unterstützung bei der Erarbeitung des Wissenschafts-Praxis-Transfers für die Verbreitung der Erkenntnisse


Von Vorteil sind:

  • Sehr gute Kenntnisse qualitativer Forschungsmethoden (u.a. Grounded Theory)
  • Erfahrung in der Erarbeitung von Konzepte
  • Erfahrung in Evidenzbasierter Gesundheitsförderung
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Publizieren


Unser Angebot:

  • Ein teamorientiertes interdisziplinäres Arbeitsfeld
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Teilzeit- und Homeoffice im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten
  • Alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten (ggf. auch Promotion)

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Chancengleichheit ist Teil unserer Personalpolitik – insbesondere qualifizierte Frauen sind aufgefor-dert sich zu bewerben. Bei gleicher fachlicher Qualifikation erhalten Schwerbehinderte den Vorzug. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Einstellungstermin: 01.07.2021 (oder 01.08.2021 – je nach Projektbeginn)
Vertragslaufzeit: Befristet bis 30.06.2022 (bzw. 31.07.2022 je nach Projektbeginn) (mit Aussicht auf Verlängerung vorbehaltlich der Drittmitteleinwerbung)
Probezeit: 6 Monate

Anfragen zur Stelle richten Sie bitte an die stv. Leiterin der Akademie:
Prof’in Dr. phil. Dagmar Starke, E-Mail: starke@akademie-oegw.de.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 10. Mai 2021 an:
Stv. Leiterin der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen
Prof’in Dr. phil. Dagmar Starke
Postfach 33 01 61, 40434 Düsseldorf E-Mail: bewerbung@akademie-oegw.de
Internet: www.akademie-oegw.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre vollständigen, elektronischen Bewerbungsunterlagen nur im PDF-Format entgegennehmen können.