Donnerstag, 08.03.2018

ÖGD-Befragung

Befragung des ÖGD zum Informationsbedarf in außergewöhnlichen Gefahrenlagen

 

 

 

Liebe Ärztinnen und Ärzte im Öffentlichen Gesundheitswesen,

die Akademie hat es im Webinar vom 7. Februar 2018 bereits angekündigt: Wir möchten das Robert-Koch-Institut (RKI) bei einer Onlineumfrage unterstützen.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes führt das RKI eine Befragung zum potentiellen Informationsbedarf der Gesundheitsämter bei der Bewältigung von außergewöhnlichen Seuchengeschehen durch, wie er z. B. beim Ausbruch einer Lungenpest oder im Fall einer außergewöhnlichen Biologischen Gefahrenlage, z. B. bei einem verdächtigen Pulverfund, auftritt.

Mit Hilfe Ihrer Antworten kann das RKI Ihnen im Bedarfsfall zielgerichtete Informationsmaterialien anbieten, auf die Sie dann online einen schnellen Zugriff haben!

Deshalb bitten wir Sie, sich 10 Minuten Zeit zu nehmen und an der ÖGD-Befragung zu Ihrem Informationsbedarf in außergewöhnlichen Gefahrenlagen teilzunehmen.
Vielen Dank!

Hier geht es zur Umfrage:
studien.usuma.de/SE/1/oegdinfobedarf

Falls Sie wider Erwarten Schwierigkeiten bei der Beantwortung des Fragebogens haben sollten oder technische Probleme beim Öffnen des Dokumentes, so melden Sie sich bitte bei Frau Schulz-Weidhaas schulz-weidhaasc@rki.de oder rufen Sie an unter 030-18754-3579.

 

 
 Vorheriger Artikel