Montag, 04.12.2017

Pflege hat viele Gesichter – bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Akademie unterstützt Mitarbeiter/innen bei der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege.

 

 

 

 

 

Die Pflege von Angehörigen wird das zentrale Vereinbarkeitsthema der kommenden Jahre sein. Immer mehr Beschäftigte – insbesondere Frauen – befinden sich zudem in einer „Sandwich-Position“ und betreuen sowohl minderjährige Kinder als auch pflegebedürftige Eltern. Die Akademie möchte ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich dieser oft schwierigen Situation stellen, dabei unterstützen. Im Vordergrund steht hier gemeinsam nach Lösungen zu suchen, wie eine Vereinbarkeit sowohl kurz- als auch langfristig möglich sein kann. Die Akademie arbeitet dabei mit Competentia NRW (http://www.competentia.nrw.de/), dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf zusammen.

 
 Vorheriger Artikel