Neue Erkenntnisse zu HIV: HI-Viren „enttarnen“ und für das Immunsystem sichtbar machen

Das HIV (Humanes Immundefizienz Virus) tarnt sich, um dem angeborenen Immunsystem zu entgehen. Wie kann es dennoch gelingen, das Immunsystem zu aktivieren und eine Abwehrreaktion frühzeitig auszulösen?

Forschende des Paul-Ehrlich-Instituts haben jetzt im Rahmen eines internationalen Forschungsverbundes einen speziellen Mechanismus entdeckt, diese Tarnung aufzuheben. Sie fanden einen Weg, genetische Informationen und Partikel des Virus zu markieren. Damit wird das HIV für das Immunsystem sichtbar und eine rasche Immunantwort möglich.

Wie HIV das Immunsystem umgeht

Ohne eine Wirtszelle können sich sogenannte RNA-Viren wie das HIV nicht vermehren. Um sich zu reproduzieren, schleust es sein Genmaterial in Form von RNA (Ribonukleinsäure) in die menschliche Zelle. Zunächst wandelt das Virus mithilfe eines Enzyms (Reverse Transkriptase) seine RNA in eine DNA (Desoxyribonukleinsäure) um. Im nächsten Schritt wird diese in die Wirtszelle eingebaut. Das Virus tarnt sich quasi als normale Zelle und wird vom Immunsystem nicht wahrgenommen und auch nicht bekämpft.

Virus-DNA und Virus-Partikel markieren
Mithilfe von Marker-Proteinen konnten die Forschenden in zwei Schritten spezifische HI-Virus-Bestandteile markieren. Diese Partikel sind nur in geringen Mengen vorhanden, beziehungsweise zerfallen während des Reproduktionsprozesses des Virus.

Ein spezielles Protein umhüllt die Virus-RNA. Dieses sogenannte Kapsid kann, solange es intakt ist, durch ein bestimmtes Rezeptor-Protein markiert und so für das Immunsystem sichtbar gemacht werden.

Ein weiteres Rezeptor-Protein, ein DNA-Sensor-Protein, spürt dann die Virus-DNA auf. Sie entsteht bei der enzymatischen Transkription der Virus-RNA. Während dieses Vorgangs zerfällt das Kapsid.

Wenn das Immunsystem diese beiden Bestandteile des Virus, Kapsidprotein und Virus-DNA, erkennen kann, antwortet es frühzeitig mit einer spezifischen Abwehrreaktion. Die Forschenden erhoffen von dieser Methode neue Möglichkeiten zur HIV-Bekämpfung.

Mehr Infos