Aktuelles

Projektbüro Digitale Tools auf gesundheitsamt-2025.de präsent

Neue digitale Lösungen können einen deutlichen Mehrwert für die Mitarbeitenden in den Gesundheitsämtern bieten – und die Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen arbeitet daran mit. Das Projektbüro Digitale Tools (PDT) überprüft Software-Lösungen in einem unabhängigen und transparenten Bewertungsverfahren. Seit Anfang August ist das PDT auch auf der ÖGD-Digitalisierungs-Website des Bundesgesundheitsministeriums präsent.

Freie Plätze in unseren Veranstaltungen

Gerne können Sie sich noch zu den nachfolgenden Veranstaltungen anmelden, wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Herzgesundheit bei Männern – Beeinflussung durch das Y-Chromosom

Ein Forschungsteam von der University of Virginia School of Medicine in den USA liefert den Beleg, dass Herz-Kreislauferkrankungen, das Risiko für Krebs und Alzheimer sowie Schädigungen an Organen mit dem Y-Chromosom in Verbindung stehen können. Die Wissenschaftler:innen konnten nachweisen, dass Y-Chromosomen bei zunehmenden Alter in einigen Zellen aus noch unbekannten Gründen verloren gehen. Betroffen sind rund 20 Prozent der 60-jährigen und 40 Prozent der 70-jährigen Männer. Nicht in allen Körperzellen [...]

Neues nationales Gesundheitsziel: Patientensicherheit

Der Steuerungskreis des Kooperationsverbundes gesundheitsziele.de hat Mitte Juli einstimmig den Weg frei gemacht für ein neues nationales Gesundheitsziel zur Patientensicherheit. Die Vorstellung des 10. nationalen Gesundheitsziels wird im September im Umfeld des von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufenen weltweiten Tags der Patientensicherheit stattfinden.  

Wie können Patientinnen und Patienten bestmöglich vor vermeidbaren, gesundheitlichen Schäden geschützt werden? Wie können Prozesse im [...]

Affenpocken: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die höchste Alarmstufe verhängt

Die Affenpocken breiten sich weiter aus. In bereits über 50 Ländern ist die Infektion nachgewiesen worden. In fast 70 Ländern wurden Verdachtsfälle beobachtet. Die WHO hat die Infektionslage als eine „Public Health Emergency of International Concern“ (Notlage von internationaler Tragweite) eingestuft. Die Erklärung des WHO-Generaldirektors Tedros finden Sie auf YouTube im Original.

Mit der Einstufung will die WHO international auf die Infektionslage aufmerksam machen und Maßnahmen zur Eindämmung und [...]

Infektionsquellen bei ambulant erworbenen Fällen von Legionärskrankheit – Ergebnisse der LeTriWa-Studie

Bei ambulant erworbener Legionärskrankheit (AE-LK) ist es oft kaum möglich, die Infektionsquelle eindeutig nachzuweisen. Auf Basis der Berliner LeTriWa-Studie („Legionellen in der Trinkwasser-Installation“) wollten Wissenschaftler:innen erarbeiten, bei wie vielen Fällen dies evidenzbasiert gelingen kann. Können Infektionsquellen einfacher identifiziert werden, ist eine bessere Prävention möglich. Denn prinzipiell sind Fälle von AE-LK vermeidbar.

Die Legionärskrankheit ist eine nach Infektionsschutzgesetz [...]

WEPI und DEVACHECK: Webbasierte Planungshilfen zur Übergewichtsprävention

Gesundes Körpergewicht bei Kindern und Jugendlichen fördern, Präventionsprojekte planen, dokumentieren und evaluieren.

WEPI möchte Schulen und Kommunen dabei helfen, Maßnahmen zu planen, die das gesunde Körpergewicht von Kindern und Jugendlichen fördern und Übergewicht vorbeugen. Es bietet eine systematische digitale Anleitung für eine nutzerorientierte und evidenzbasierte Projektplanung. Das webbasierte Tool DEVACHECK organisiert die Evaluation und Dokumentation des Projekts.

WEPI ist in Zusammenarbeit [...]

Unsere Neuigkeiten