Aktuelles
Immer auf dem Laufenden! 

Das Bild zeigt ein Handy mit dem Startbildschirm der App „ÖGD NEWS“

Nachrichten-App ÖGD NEWS

Die  Nachrichten-App „ÖGD NEWS“ bietet allen Beschäftigten im Öffentlichen Gesundheitsdienst aktuelle, journalistisch aufbereitete Informationen rund um das Öffentliche Gesundheitswesen.
Mehr erfahren
Pressemeldung

Einladung zum Workshop: „Herausforderungen in der psychischen Gesundheitsversorgung von Einwanderern und Flüchtlingen"

Einladung zum Workshop:

„Herausforderungen in der psychischen Gesundheitsversorgung von Einwanderern und Flüchtlingen"

Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projekts „AccessIn – Social Inclusion and Access to Basic Services of Third-Country Nationals" findet am 21. September 2023, 14.00 bis 16:00 Uhr ein transnationaler Workshop per Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist bis zum 15. September über den Anmeldelink möglich: https://docs.google.com/forms/d/19cn6qtpnlObhiLMjSDxIpu6S-JyNiNesx2wHeQSBC4U/edit Die gemeinsame Arbeitssprache ist Englisch.

Das Bild zeigt Menschen, die mit Gepäck eine Straße im Gegenlicht einer untergehenden Sonne entlang gehen
Thiago Matos | pexels

Das Projekt AccessIn beschäftigt sich mit der sozialen Teilhabe von Menschen aus nicht EU-Ländern mit Fokus auf fünf Schlüsselbereiche: Gesundheitswesen, Unterbringung, Bildung, Arbeitsmarkt und Sozialhilfe.

In Kooperation mit der Philipps Universität Marburg werden mit Unterstützung des Sachgebiets „Humanitäre Sprechstunden und Zugang zur Gesundheitsversorgung“ am Gesundheitsamt Frankfurt zwei Trainingsmodule für Medizinstudent:innen und Gesundheitspersonal mit Bezug auf Menschen mit Migrationshintergrund entwickelt. Ziel ist es, Diskriminierung im Gesundheitswesen zu erkennen und zu reduzieren. Gleichzeitig soll kulturelle Kompetenz hinsichtlich der besonderen Bedarfe der Zielpopulation sowie bezüglich der Kommunikation und Interaktion gefördert werden. Die Pilot-Trainingsmodule werden evaluiert und in der Praxis unter anderem als Pilot-Lehrmodul im Medizinstudium implementiert.

Transnationale Workshops im Rahmen von AccessIn

Als Teil des AccessIn-Projekts werden transnationalen Vernetzungs-Workshops durchgeführt, die darauf abzielen, Peer-Learning zu fördern und bewährte Praktiken des Engagements in den Partnerländern zu vermitteln, da die lokalen Praktiken und Erfahrungen für ähnliche Organisationen in anderen europäischen Ländern relevant und inspirierend sein können.

Das Projekt wird durch das EU-AMIF-Programm gefördert und besteht aus einer Zusammenarbeit mit Partnern an den Universitäten Liège (Koordination), Oxford, Marburg und Madrid (UAM) sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen in Belgien, Deutschland, Spanien und Ungarn.

Nähere Information zum Projekt finden Sie hier: ACCESSIN - Home (uliege.be)