Aktuelles
Immer auf dem Laufenden! 

Das Bild zeigt ein Handy mit dem Startbildschirm der App „ÖGD NEWS“

Nachrichten-App ÖGD NEWS

Die  Nachrichten-App „ÖGD NEWS“ bietet allen Beschäftigten im Öffentlichen Gesundheitsdienst aktuelle, journalistisch aufbereitete Informationen rund um das Öffentliche Gesundheitswesen.
Mehr erfahren
Pressemeldung

Digitale Kompetenzen stärken: Online-Fortbildung mit 300 Teilnehmenden

Unsere aktuellen Fortbildungstage mit dem Titel „Digitales Gesundheitsamt II“ aus der Reihe Digitale Kompetenzen am 11. und 12. Mai 2023 waren mehr als gefragt. Bereits am gestrigen Donnerstag konnte die Präsentation und anschließende Diskussionsrunde von Dr. Kristina Lemmer rund 300 Teilnehmende verbuchen. Sie arbeitet als Chief Digital Officer beim Landkreis Lüneburg.

Bild eines Mannes vor einer digitalen Wand

Am ersten Fortbildungstag gaben Lemmer und ihr Team am Beispiel des Landkreises Lüneburg eine Einführung zur Erstellung und konkreten Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie in die Praxis. Alle Teilnehmenden nutzten die Gelegenheit zum konstruktiven Diskurs und brachten eigene Vorschläge zum Projekt ein.

Der heutige zweite Fortbildungstag war mit erneut 300 Teilnehmenden ebenso gut besucht. Zu Gast waren Vertreter:innen des Bundesgesundheitsministeriums (BMG), des Robert Koch-Instituts (RKI) und des Gesundheitsamts Frankfurt am Main. Zu Beginn referierte Jakob Schumacher vom RKI. Er stellte Neuerungen bei der Kollaborationsplattform Agora vor, deren Betreuung das RKI übernommen hat.

Dr. Susanne Ozegowski, Leiterin der Abteilung 5 Digitalisierung im BMG, gab Einblicke in die aktuelle Digitalisierungsstrategie des Ministeriums mit Blick auf die Rolle des ÖGD als wichtige Säule des Gesundheitswesens. Die positive Resonanz aus den Förderaufrufen zum Pakt ÖGD, die zweite Reifegradmessung, deren Ergebnisse ausstehen, sowie die Entwicklung einer neuen interoperablen Zielarchitektur für digitale Anwendungen mit verbindlichen Schnittstellen auf Basis internationaler Standards waren zentrale Themen ihres Vortrags

Schließlich gab Bianca Kastl aus dem Frankfurter Gesundheitsamt einen Ausblick auf eine mögliche digitale Zukunft der Gesundheitsämter. Sie stellte ein Digitalisierungsmodell vor, das modulare, interoperable und digitale Verbindungskomponenten vernetzt, welche Akteure des ÖGD effektiv gemeinsam nutzen können.

Resümee beider Tage: hochinformativ